Ausblicke auf das Jahr 2018

Liebe Freunde der Chöre an St. Peter und Paul Mannheim-Feudenheim,

nach wunderbaren musikalischen Erlebnissen im vergangenen Jahr stehen auch im neuen Jahr 2018 wieder besondere musikalische Höhepunkte an!

An Ostersonntag, 1. April 2018, führt der Kirchenchor die „Messa brevis in B“ des Komponisten Christopher Tambling (1964-2015) zusammen mit den Wormser Dombläsern, Orgel und vier Solisten im Rahmen des Ostergottesdienstes auf.

Der mittlerweile renommierte und über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Oratorienchor Feudenheim hat sich ein in der klassischen Kirchenmusik singuläres Werk für den kommenden Herbst 2018 vorgenommen: Die Aufführung der „Messa da Requiem“ von Guiseppe Verdi. Zusammen mit dem groß-sinfonisch angelegten Heidelberger Kantatenorchester, vier internationalen Solisten und dem semiprofessionell arbeitenden Kammerchor „concerto vocale bietigheim“ ist Konzertbeginn um 17 Uhr am Totensonntag, 25. November 2018 in St. Peter und Paul.

Unter dem Motto „Weihnachten in Feudenheim“ erklingt im Gottesdienst am ersten Weihnachtsfeiertag die „Missa solemnis in C“ von W.A. Mozart sowie der Eingangschor „Jauchzet, frohlocket“ des Bachschen Weihnachsoratoriums. Musikalische Partner des Kirchenchores sind an diesem Tag der Kinderchor „Rasselbande“, sowie Solisten und das Heidelberger Kantatenorchester.

Ich freue mich sehr, zusammen mit den Chören und unseren musikalischen Partnern, diese Musik in der klangschönen und stimmungsvollen Kirche St. Peter und Paul zum Klingen zu bringen.

Seien Sie alle herzlich eingeladen: zum aktiven Mitsingen, zum Fördern und Unterstützen und als Gäste unserer Aufführungen!

Auf Ihr Kommen freut sich

Ihr Alexander Letters

Künstlerischer Leiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.